Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing

Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Anfänger - und Jugendschwimmen

Für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren bieten wir Schwimmausbildung vom Seepferdchen über die Jugendschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold bis hin zum Rettungsschwimmer an.

Bei uns wird das Anfängerschwimmen in zwei Teile (Wassergewöhnung-und Bewältigung, sowie Schwimmtechnik) untergliedert, die jedes Kind auf dem Weg zum Seepferdchen durchlaufen muss. In einer Gruppe sind maximal 10 Kinder im Alter von ca. 6 – 8 Jahren.

Jedes Kind ist unterschiedlich, hat andere Stärken und Schwächen, auf die wir individuell eingehen. Somit sind die Dauer für das Erlernen des Schwimmens und der Aufenthalt in jeder unserer Gruppen von Kind zu Kind unterschiedlich.

Nachdem sie am Ende der Seepferdchengruppe das Schwimmabzeichen "Seepferdchen" bestanden haben, trainieren die Kinder in den Jugendschwimmgruppen ihre Ausdauer, erlernen neue Schwimmstile und verbessern ihre Schwimmtechnik. Im Ramen des Trainings werden dann die Deutschen Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold abgelegt.

Spaß am und im Wasser steht im Vordergrund. Soziale Aspekte und Lernziele werden berücksichtigt. Wir halten dazu an, das Schwimmen mit Kopf im und unter Wasser zu erlernen.

Erwachsenenschwimmen

Es ist nie zu spät, das Schwimmen zu erlernen. Egal, ob du nur deine Technik verbessern möchtest oder das Schwimmen von Grund auf erlernen möchtest, unser Trainerteam unterstützt dich gerne.

Im Vordergrund steht auch für unsere erwachsenen Teilnehmer/-innen der Spaß an der Bewegung im Wasser. Wer möchte, kann dann auch die Deutschen Schwimmabzeichen ablegen. 

Was muss ich dafür können?

Frühschwimmer (Seepferdchen)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25 m Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultertiefe bezogen auf den Prüfling)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400 m zurückzulegen, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 100 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z.B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen)

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand und anschließend mindestens 200m Schwimmen in höchstens 7 Minuten Ausführungsbestimmungen: Höchstzeiten werden je Lebensjahrzehnt (erstmals mit dem vollendeten 30. Lebensjahr) um 1 Minute erhöht.

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 400m Schwimmen in höchstens 12 Minuten Ausführungsbestimmungen: Die Höchstzeiten beim 400 m Schwimmen werden je Lebensjahrzehnt (erstmals mit dem vollendeten 30. Lebensjahr) um 1 Minute erhöht.
  • zweimal ca. 2m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10m Streckentauchen
  • 2 Sprünge vom Beckenrand -je 1 Sprung kopf- und fußwärts

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und von Maßnahmen der Selbstrettung

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Praktische Prüfungsleistungen

  • 1000 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten für Männer und 29 Minuten für Frauen
  • 15 m Streckentauchen
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:50 Minuten für Männer und 2:00 Minuten für Frauen
  • 100 m Rückenschwimmen, davon 50m mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche und Heraufholen von drei kleine Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa zwei metern innerhalb von 3 Minuten in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei Sprünge aus 1m Höhe, davon ein Sprung kopf- und ein Sprung fußwärts
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Weitere Informationen

Hinweis

Bereits begonnene Kurse werden noch nach der alten Prüfungsordnung zu Ende geführt.

Kurse zur Schwimmausbildung

Unser aktuelles Ausbildungsangebot findest du hier.

Warteliste

Schwimmen

Sollte die richtige Schwimmgruppe für dich bzw. dein Kind nicht dabei sein, kannst du dich in eine unserer folgenden Wartelisten eintragen:

  • Anfängerschwimmen (Wassergewöhnung/-bewältigung, Seepferdchen)
  • Jugendschwimmen (Silber, Gold)
  • Juniorretter
  • Erwachsenenschwimmen
  • Rettungssport.

Schreibe uns hierfür einfach eine E-Mail an schwimmen@wd-pb.dlrg.de
Sobald neue Kurse geplant sind, werden wir dich per E-Mail informieren.

Hinweis zum Anfängerschwimmen:
Jedes Kind erlernt in seinem Tempo das Schwimmen, so dass es keine festgelegte Anzahl an Kursstunden gibt. Dies erschwert uns die Aussage, wie lange Ihr Kind auf einen Platz in einer unserer Anfängerschwimmgruppen warten muss. Bitte rechnen Sie derzeit mit mindestens zwei Jahren.
Da wir Kinder ab Vollendung des 6. Lebensjahres aufnehmen, empfehlen wir dir, dein Kind rechtzeitig zum Anfängerschwimmen anzumelden - je früher, desto besser ... am besten bereits im Alter von 3-4 Jahren.

Hinweis zum Jugendschwimmen:
Die Warteliste zum DJSA Bronze ist bis auf Weiteres geschlossen, d.h. wir nehmen hierfür keine neuen Teilnehme/innen mehr auf. Die Wartezeit für DJSA Silber und Gold beträgt aktuell bis zu zwei Jahre.